Stick

Textilverdelung

Die Veredelung von Textilien bietet die Möglichkeit, Firmenlogos, Wappen oder Motive in anspruchsvoller Form auf die Bekleidung Ihres Unternehmens aufzubringen. Es stehen eine Vielzahl unterschiedlicher Techniken zur Verfügung. Welche sich für Ihre individuellen Ansprüche eignet, lässt sich am besten in einem Beratungsgespräch klären. In diesem Überblick informieren wir sie über die wichtigsten Verfahren und Techniken. Für nähere Informationen sprechen Sie uns bitte an. Wir beraten Sie gerne: Tel. 0271 3847230

stickStick
Eine computergesteuerte Maschine stickt ihr Motiv in nahezu alle Materialien. Ein hochwertiges und haltbares Verfahren (bis zu 90° waschbar). Diese wohl edelste Variante lässt sich auf Arbeitskleidung, Poloshirts, Handtüchern oder Caps bestmöglich umsetzen und verleiht dadurch einen individuellen Charakter, sowohl bei Einzel- als auch bei Serienproduktion.


SiebSiebdruck
Wenn Sie mittlere bis hohe Auflagen benötigen, ist der Siebdruck das Richtige. Die Druckfarbe wird mit Hilfe von Rakeln durch ein feinmaschiges Sieb auf das gewünschte Material gedruckt. Mit moderner Siebdrucktechnik produzieren wir in Serie mit bis zu acht Farben pro Motiv. Eine vollautomatische Verpackungsanlage übernimmt die Einzelverpackung in Polybeutel.

 

DirektDirektdruck
Hierbei wird das Textil direkt in der Druckmaschine bedruckt. Das gesamte Textil kann in das Motiv einbezogen werden. Weder Reißverschlüsse, Knöpfe oder Nähte spielen eine Rolle. Fotorealistische Aufdrucke brillieren dabei auf hellen, wie auch dunklen Textilien. Dank optimaler Waschbarkeit und den zertifitierten Tinten lassen sich zum Beispiel Kinderartikel schon ab einem Teil ohne Bedenken veredeln.

 

BeBeflockungflockung
Aus einer speziellen Transferfolie wird ihr gewünschtes Motiv ausgeschnitten, anschließend entgittert und mit einer Transferpresse auf das Textil gebügelt. Ein kostengünstiges und haltbares (bis 30° waschbar) Verfahren für Trikots, Vereins- und Arbeitsschutzbekleidung in kleinen Auflagen.

 

SublimationSublimation
Ihr Logo wird mit Sublimationstinten auf ein spezielles Tranferpapier gedruckt. Bei diesem Verfahren wird die Farbe mit Hilfe einer Transferpresse direkt in die Fasen des Textils gepresst. Eine ideale Veredelunsgmöglichkeit für helle Polyestertextilien, wie z.B. Funktionsshirts. Leuchtende Farben und lange Haltbarkeit werden garantiert.

 

FleecebrandingFleecebranding
Ein noch junges Verfahren, das wir neu bei uns anbieten. Das Motiv wird mit einem Laserstrahl in die oberste Schicht des Textils gebrannt. Das Ergebnis ist eine dezente und dennoch plakative Werbung. Sowohl Einzelstücke als auch Serienproduktionen können so gefertigt werden.

 

JeansbrandingJeansbranding
Neben Fleece lassen sich auch Leder und diverse Jeansstoffe veredeln. Insbesondere detailreiche Bilder und Grafiken, wie zum Beispiel Portraitaufnahmen lassen sich mittels Laserbranding-Verfahren auf diese Materialien effektvoll übertragen.

 

SoftshellbrandingSoftshellbranding
Häufige Schwierigkeiten beim Veredeln von Softshell-Textilien, wie Glanzstellen auf der Stoffoberfläche oder begrenzte Haltbarkeit lassen sich mittels Laserbranding elegant umgehen. Wie bei Fleece- und Jeansbanding gilt auch hier: Reißverschlüsse und Nähte spielen keine negative Rolle mehr. Sie können sogar ergänzend in das Motiv einbezogen werden. Ein Textil höchster Exklusivität ist das Ergebnis.

 

Neu:

Fleecebranding
Insbesondere auf Fleece-Stoffen können mit diesem Verfahren eindrucksvolle Ergebnisse erzielt werden. Die Motive erscheinen in ihrer reliefartige Struktur trotz plakativer Größe angenehm dezent.

kraeuterwind

Bei Fleece ergibt sich die Besonderheit, dass der Flor durch einen Laserstrahl bis zum Gewebe abgetragen wird. Das Motiv sinkt quasi in den Stoff ein, während der übrige Flor erhalten bleibt. Wir zeigen Ihnen gerne unsere Musterbeispiele.

<